Monatsrückblick: April

unbezahlten Werbung – Verlinkung zu Webseiten

Einer meiner Lieblingsmonate, da jedes Jahr aufs Neue in diesem Monat so einiges geschieht und was es diesmal war, dass lasse ich dich heute wissen:

Erlebt: So einiges, auch wenn ich nicht arbeiten war und nur ein wenig Uni zum Ende des Monats hatte, habe ich meine „Freizeit“ gut genutzt. Klar den ganzen Tag nichts tun, dass geht natürlich nicht, so kam jedes mal eine Beschäftigung hinzu: Hausaufgaben machen mit meiner Schwester, Ostern feiern, puzzeln, in der Hängematte entspannen und sich bräunen, im Garten umhergehen und die Blumen bestaunen und fotografieren, zahlreiche Bauhausbesuche, da das Geburtstagsgeschenk für unsere Mama fertig gestellt werden musste, sowie zahlreiche Spaziergänge und das erste Eis für 2020.

Gelesen: Einerseits noch immer Eat, Pray, Love von Elizabeth Gilbert und anderseits ein paar Texte für meine Hausarbeit, sowie Comics oder andere Texte für die Uni. Und natürlich einige Blogbeiträge, in diesem Monat haben mich folgende Beiträge inspiriert:

Geschaut:

Filme: Plötzlich Familie, Love Rosie (Für immer vielleicht), Brittany runs a marathon, Wenn ich bleibe – Die ersten drei Filme gehören zu meinen Lieblingen, nachdem ich sie geschaut habe. Vorsicht Spoiler: Und auch bei allen drein habe ich geheult. Bin dann wohl doch nahe am Wasser gebaut, aber kurz und knapp: Es lohnt sich!

Serien: Handmaid`s Tail – Habe die Serie drei Mal angefangen und beim dritten Mal dann auch endlich zu Ende geschaut und mit der zweiten Staffel angefangen. Habe durch diese Serie gemerkt, wie sehr ich Utopien liebe, auch, wenn diese zum Teil verstörend sind, wie z.B. Handmaid`s Tail, aber irgendwie gibt mir dieses Genre immer einen Denkanstoß.

Gelernt: Geduldig sein! Und das habe ich anhand von zwei Situationen gelernt:

1) Ich habe Ende März mein Laptop einschicken müssen, da er neu war und nichts rund gelaufen ist, wie es versprochen wurde. Als ich dann vor Ostern erfahren habe, dass ich mir ein Neuen bestellen muss, war ich einerseits enttäuscht und anderseits musste mich nach einer anderen Alternative mich umschauen. Habe mich somit auf die Suche gemacht und einen gefunden, dieser kam jedoch erst am 22.04. an … Also fast nen Monat ohne Laptop und einer Hausarbeit im Nacken, die auch endlich fertig gestellt werden möchte.

2) Wegen der momentanen Lange werden Treffen mit Freunden_innen eher abgeraten, also steht facetimen an. Und auch hier durfte ich mich mehrmals gedulden, damit es zu einem Gespräch kam. Also, alles braucht seine Zeit und ich auf jeden Fall Geduld und Vertrauen, dass sich alles fügen wird.

Wie war dein April? Was hast du erlebt, gelesen, geschaut oder gelernt? Lass es mich in den Kommentaren wissen! Und bis zum nächsten Beitrag bleib gesund!

Veröffentlicht von Magda

Hinter diesem Blog magdasmomente steht eine junge Studentin, die zu ihrem Unialltag auch gerne mal in der Natur und an magischen Orten, mit ihrer Kamera, unterwegs ist.

6 Kommentare zu „Monatsrückblick: April

  1. Wow, dein Beitrag gefällt mir wiedereinmal super gut! Es wird langsam wärmer und mein Highlight im April waren unter anderem schöne Spaziergänge in der Natur. Deine Fotos gefallen mir so gut 😍
    Liebe Grüße,
    Katharina

    Gefällt 1 Person

    1. Oooh ja, Spaziergänge können Wunder bewirken 😉
      Vielen Dank meine liebe!
      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche! 🙂

      Liken

  2. Hi Magda,
    ohhh, Geduld! Das kenne ich nur zu gut und muss ich auch immer wieder neu üben! Aber ja, am Ende ist das sehr wichtig, getreu dem Motto: Das Gras wächst nicht schneller, nur weil man daran zieht.
    The Handmaid´s Tale habe ich auch noch auf meinem Serienzettel, möchte ich auch noch unbedingt schauen. Ich muss ehrlich gesagt überlegen, wenn ich an meinen April denke – ich habe tatsächlich viel Zeit draußen in der Natur verbracht, soviel wie selten zuvor im April. Das finde ich eigentlich ganz gut! 🙂
    Vanessa
    https://www.kulturblazer.de

    Gefällt 1 Person

    1. Genau, das sehe ich wie du! Man muss sich nur immer daran erinnern 😉
      Mein Freund und ich haben fast die zweite Staffel durch und es wird spannend, bzw. die Magd ist wieder an einem Punkt ankommen, wo alles wieder von vorne beginnt … Bin mal gespannt, was die sich da so ausgedacht haben ^^
      Das freut mich zu hören! Spaziergänge und Zeit in der Natur können entspannend sein 🙂
      Liebe Grüße

      Liken

  3. Liebe Magda, vielen Dank für deine Verlinkung. Darüber habe ich mich gerade total gefreut. 🙂 Vor allem finde ich aber deinen April – Rückblick auch sehr inspirierend: Der Trailer zu Brittany Runs a Marathon hat mich – neben deiner Empfehlung – jetzt auch schon mal überzeugt, vielleicht schaue ich den gleich heute Abend. 🙂
    Und wie schön ist denn das Foto in deiner Hängematte! Traumhaft, ist das in deiner Wohnung? Ich hoffe, der Mai hält nun auch viele schöne Momente für dich bereit. ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Informative und inspirierende Beiträge unterstütze ich sehr gerne! Da ich deine „Was gibt es schönes im April, Mai …“ Beiträge liebe, muss ich das mit Anderen teilen! 😉
      Das ist bei meinen Eltern im Garten. Ein paar Monate verbinde ich noch bei ihnen und dann heißt es für mich auch bald: Auf ein neues und eigenes Leben 🙂 Für mich lohnt es sich nicht ein eigene Wohnung zu nehmen, wenn ich in der gleichen Stadt lebe, in der ich auch zur Uni gehe 🙂
      Ich bin auch schon gespannt, was der Mai mit sich bringt 😉
      Liebe Grüße

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s