Urlaubsbuchung – Portugal

unbezahlte Werbung, da Verlinkung auf Webseiten

Warum ging es nach Portugal? Und von wo weißt du, dass es in die Algarve gehen sollte und in dieses Hotel? Würdest du auch verraten, wie viel die Reise gekostet hat? Und hat dir alles gefallen? Würdest du die Reise empfehlen?

Fragen über Fragen, jedoch denke ich, dass man auch solche Fragen klären sollte. Mit diesen Beitrag möchte ich dir einen Überblick über unsere Portugalreise geben und den ein oder anderen Tipp ans Herz legen, den du bei deiner nächsten Urlaubsbuchung beachten solltest.

1. Warum Portugal?

Portugal, vor allem die Algarve, gehören schon länger zu meinen Reisewünschen, den die breiten Sandstrände und das klare Wasser wollte ich unbedingt mal in echt gesehen haben, aber auch die Kultur wollte ich kennenlernen. Mein Freund wusste nichts von den breiten Sandstränden und dem klaren Wasser und somit war es für ihn eine Überraschung als wir ankamen. Er war natürlich begeistert!

Ein weiterer Grund dafür, dass es nach Portugal ging war, als wir uns entschieden haben, dass wir gerne für minimal 1 Woche (7 Tage) in den Urlaub wollen und zwar an einen warmen Ort. So haben wir uns auf die Suche gemacht, diverse Seiten nach Flügen und Hotels durchforstet und haben erst mal nur nach Spanien Ausschau gehalten. Am Anfang wurden wir fündig und haben einen Flug, eine AirBnB Wohnung und ein Mietwagen für wenig Geld gefunden (ca. 350€ p.P.). Später würden natürlich noch die Kosten für die Verpflegung hinzukommen. Aber wie es so oft ist steigen die Flugpreise von Tag zu Tag und der Flug wurde immer teurer. Ich habe jedoch nicht aufgegeben und weiter geschaut. Und nachdem ich meinen Tipp angewandt habe, haben wir gesehen, dass der Urlaub in Portugal bezahlbar ist.

Tipp: Schaut bei tui.de nach Reisen in verschiedenen Länder nach. Dort findest du immer eine gute Übersichtstabelle wie viel der Urlaub (Flug+Hotel) an welchen Orten der Welt kostet. So könnt ihr eure Suche vereinfachen und besser eingrenzen. Ihr könnt auch auf der tui-Seite den Urlaub buchen, wir schauen jedoch noch immer auf anderen Seiten nach.

2. Warum die Algarve und dieses Hotel?

Nach der Erkenntnis, dass der Urlaub im März in Portugal günstig ist, habe ich in die weltberühmte Suchmaschine der Welt „Portugal“ eingetippt und mir wurden Anzeigen von trivago.de und weg.de eingeblendet. Bei der Urlaubssuche ist mein Freund immer dabei, so haben wir uns aufgeteilt, der Eine hat auf trivago.de geschaut und der Andere auf weg.de. Unsere Suchergebnis haben uns sehr viele Hotels in der Algarve angezeigt. Somit ist die Entscheidung recht schnell gefallen, dass wir uns für ein Hotel in der Algarve entscheiden werden. Wo jedoch? Hierzu mein Tipp:

Tipp: Macht euch zur Hilfe Google Maps oder Maps auf und schaut nach, wo die Hotels, die euch gefallen und interessieren, liegen. Gibt den Namen oder die Adresse bei Maps ein und so findet ihr die Lage des Hotels und wie lange ihr mit dem Mietauto oder der Transfer vom Flughafen zum Hotel braucht.

So haben wir angefangen alle Angebote durchzusuchen, jeder von uns hatte seine drei Favoriten auf der jeweiligen Seite gefunden und gegenseitig präsentiert. Ein Angebot hatten wir gleich, es unterschied sich jedoch ein wenig voneinander, dazu aber gleich in der dritten Frage mehr.

Die Entscheidung für das Hotel fiel uns somit einfach denn, das Hotel hatte direkte Strandlage, 8 Übernachtung, Verpflegung: HP, Art der Unterkunft: Studio (so konnten wir uns immer noch etwas zum essen machen), gute Flugzeiten und die Fahrt vom Flughafen bis zum Hotel betrug auch „nur“ 40 Minuten.

3. Was beinhaltete unsere Reise und wie viel haben wir gezahlt?

Tipp: Noch ein Tipp vorweg, bevor ihr die Reise bucht checkt alle eure Wünsche, die ihr für den Urlaub habt ab, ob diese auch günstig sind oder bestimmte Anbieter überhaupt zu dieser Jahreszeit geöffnet haben. Bsp.: Sind die Mietautos dort günstig? Oder genauso teuer wie das Angebot? – Kein Scherz solche ein Szenario hatten wir auch schon mal.

Ich weiß, dass man nicht gerne über Geld redet, wenn ich jedoch ehrlich bin, von wo soll man dann wissen, dass es sich hierbei um ein gutes Angebot handelt? Somit hier ein paar Zahlen für den Überblick:

Wie ich zuvor in der zweiten Frage schon angekündigt habe, hatten wir ein Angebot das erstaunlich gut war. Es unterschied sich zu meinen Angebot darin, dass wir einen Tag länger bleiben konnten und ein Studio zur Verfügung haben. So haben wir uns für das bessere Angebot (390€ p.P.) entscheiden: 8 Nächste, Studio und HP / Flug: Hinflug – 5:50 Uhr von DUS, Abflug: 16:55 FAO.

Leider war in diesem Angebot, sowie in sehr vielen Angeboten, die man nicht über das Reisebüro bucht, kein Koffer mitinbegriffen. So haben wir uns entscheiden einen Koffer zu teilen, so, dass jeder „nur“ noch mal 41€ hinzu zahlen musste und nicht 80€, wenn jeder einen eigenen Koffer nehmen würde.

Nach dieser Buchung haben wir uns an den Mietwagen gewagt. Diesen haben wir über billiger-mietwagen.de gebucht. Je nach Land buchen wir manchmal auch auf anderen Seiten, aber bei unserem Check war diese Webseite am günstigsten. Bei der Buchung der Mietwagens müsst ihr darauf achten, wenn ihr keine Probleme mit dem Vermieter bekommen wollt, dass ihr die Regelung: Vollkasko- & Diebstahlschutz – ohne Selbstbeteiligung (durch Erstattung), Glas-, Reifen- und Unterbodenschutz, Voll-Voll (Tankregelung) sowie alle Kilometer frei bucht. Mit dieser Regelung sind wir bis jetzt hin immer am Besten weggekommen und haben für unser Mietwagen, ohne Autobahnmaut, insgesamt 53€ gezahlt (26,50€ p.P.).

Gib acht, dass dies nur die Kosten für das Auto sind, hinzu kommen noch Kosten für die Autobahnmaut und das Tanken. Wir haben uns entschieden nicht die A22 in der Algarve zu nutzen und somit sind uns die Mautkosten erspart gewesen. Als wir jedoch nach Lissabon gefahren sind, mussten wir für die A2 ca. 21€ Mautgebühren (in eine Richtung) zahlen + ca. 2€ für die Einfahrt nach Lissabon. Also informiert euch immer, ob nicht noch zusätzliche Kosten hinzukommen.

Kostencheck p.P.: Hotel + Flug: 390€ – Koffer: 41€ – Mietwagen: 26,50€ – Benzin: 42€ – Autobahnmaut: 21€ – Sonstiges (Essen und Getränke): 88€

Ingesammt: 608,50€ p.P. für 8 Tage

Tipp: Im Urlaub habt ihr bestimmt immer euer Handy/Smartphone dabei. So könnt ihr dort eine Tabelle anlegen und alle eure Ausgaben notieren. So machen wir es immer, um einen klaren Überblick zu bekommen wie viel was gekostet hat und ihr habt zumindest eine grobe Kostenübersicht für die kommende Reise, wie viel ihr für diese ausgeben wollt.

4. Was würden wir das nächste Mal anders bzw. besser machen?

Zuerst möchte ich kurz aufzählen was mir persönlich gefallen hat und dann zähle ich noch meine „Verbesserungsvorschläge“ fürs nächste Mal auf:

+ Lage des Hotels

+ Die Möglichkeit sich frei in der Algarve zu bewegen und ein gute Parksituation.

+ Das Wetter war wunderbar!

+ Haben einen Bäcker (Pão da Aldeia Lda) gefunden, der zu unserem Lieblingsbecker wurde. Er hatte sehr gutes Brot, aber auch viele leckere Teilchen.

+ Wir konnten viel entspannen, uns reichlich bewegen und haben auch einiges von Portugal gesehen.

+ In Portugal kann man auf den Klippen wandern (mega cool!).

– Das Hotel würde ich nicht empfehlen, es gehört zu einer billig Hotelkette – Baratahotel (bei der Buchung stand davon nichts!). Das Personal an der Rezeption war nicht äußerst freundlich und einem wurden auch nicht viele Informationen mitgegeben.

Wie du sieht überwiegen zum Glück die positiven Punkte den Negativen. Ich habe in diesem Beitrag bewusst nicht den Namen des Hotel genannt, sondern nur wie die Hotelkette heißt, dazu wirst Du im Internet einige Informationen finden. Alles in einem bin ich sehr dankbar die Möglichkeit gehabt zu haben, die Algarve kennen zu lernen und mir ein Bild von Allem gemacht haben zu können. Wer weiß, wann ich das nächste mal dort sein werde und ob ich einen andern Eindruck von den Menschen erhalten werde* …

Ich hoffe, dass ich Dir einen guten Überblick über die Buchung unser Portugal Reise geben konnte. Lass mich in den Kommentaren wissen, wenn Du noch Fragen hast. Bis zum nächsten Beitrag bleib gesund!

* Als ich das erste Mal in Hamburg gewesen war, habe ich mich dort auch nicht wohl gefühlt. Ich fand die Art der Hamburger grob … Als ich jedoch das zweite Mal dort gewesen war, habe ich mich in die Stadt und die Menschen verliebt! Es kommt eben auf den Moment an und ich denke, dass wenn ich das nächste Mal nach Portugal verreisen sollte, dass ich auch ein anderes Gefühl entwickeln werde.

Veröffentlicht von Magda

Hinter diesem Blog magdasmomente steht eine junge Studentin, die zu ihrem Unialltag auch gerne mal in der Natur und an magischen Orten, mit ihrer Kamera, unterwegs ist.

5 Kommentare zu „Urlaubsbuchung – Portugal

  1. Liebe Magda, deine Fotos laden immer wieder wirklich zum Träumen ein. ❤ Ich bin jedenfalls total hin und weg von deinem Titelfoto – kaum zu glauben, dass dieser paradiesische Strand in Europa liegt! Auf jeden Fall steht die Algarve jetzt auch oben auf meiner Wunsch-Reiseliste – sollte es da mal konkreter an die Reiseplanung geben, werde ich mich definitiv an deine Reihe hier erinnern. Ich finde deine Tipps auf jeden Fall super hilfreich! 🙂 Wisst ihr denn schon, wohin eure nächste Reise gehen soll? 😀
    Hab einen wunderschönen Sonntag

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Johanna, vielen, vielen Dank für deine lieben Worte! Ich kann die Algarve nur empfehlen 🙂
      Das wissen wir leider noch nicht, aber wir planen bzw. wir haben uns vorgenommen, dass wenn man wieder verreisen kann, d.h. ohne „Probleme“, dass es auch etwas weiter sein kann. Natürlich sollte es nicht zu teuer sein, aber da müssen wir noch abwarten und wir lassen uns überraschen 🙂
      Hast du denn schon die nächste Reise geplant bzw. weißt du schon wohin es gehen soll? 🙂
      Liebe Grüße und bleib gesund 😉

      Liken

  2. Hi Madga,
    danke dir für diesen Bericht! Portugal steht auch noch auf meiner Reiseliste, daher danke für deine Einblicke. Auch die Fotos sehen gut aus. Wie warm war es denn, als ihr dort wart und zu welcher Jahreszeit war das?
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Vanessa, vielen Dank für deine lieben Worte! 🙂
      Wir waren Anfang März in der Algarve und das Wetter war abwechslungsreich. Machmal hatten wir 20 Grad, manchmal auch weniger … Aber, die Sonne hat tagtäglich gescheit 🙂
      Liebe Grüße und bleib gesund!

      Liken

  3. Pingback: Hallo Portugal!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s